Scp datei herunterladen

Beispiel 1 sende einzelne Datei an einen Remote-Rechner, stelle sie in Home-Verzeichnis. scp (sichere Kopie) ist ein sehr weit verbreiteter Linux-Befehl zum Kopieren von Dateien über das Netzwerk über Computer. In diesem Beispiel werden Dateien innerhalb des Ordners (-ein Schalter) übermittelt, der Prozess (-v-Schalter, ausführlich) gedruckt und die Komprimierung während der Übertragung verwendet (-z-Schalter). Der Punkt am Anfang weist rsync an, die Dateien im aktuellen Ordner zu übermitteln. Andernfalls könnten Sie den Punkt (.) durch einen Ordner ersetzen, z. B. /home/foo/bar Sie können auch scp verwenden, um mehrere Dateien von einem Remote-Server herunterzuladen: Wenn Sie regelmäßig eine Verbindung zu denselben Systemen herstellen, können Sie Ihren Workflow vereinfachen, indem Sie alle Ihre Verbindungen in der SSH-Konfigurationsdatei definieren. Auch hier wird die Remotedatei vom Zielserver auf den localhost heruntergeladen, vorausgesetzt, die Verbindung genehmigt wird und die Anmeldung erfolgreich ist. Beispiel Kopierdatei foobar.txt zu /some/local/verzeichnis SCP-Server werden für alle Arten von Aufgaben verwendet, einschließlich der Aktualisierung der Firmware, der Übertragung von Dateien in und aus dem Internet und vielen anderen Aufgaben, die von SCP abhängen (Secure Copy Protocol). Wenn es mehrere Dateien mit ähnlichen Namensmustern wie Dateierweiterungen gibt, funktionieren Platzhalter gut: Stellen Sie zunächst sicher, dass der Root-Benutzer wirklich benötigt wird, um auf die Datei zuzugreifen. Wenn die Datei von einem normalen Benutzer abgerufen werden kann, sollte dies die Sicherheitsrisiken begrenzen. Secure Copy (SCP) ist ein Aufschluss über SSH (Secure Shell), das sichere Dateiübertragungen zwischen zwei Computern ermöglicht. Mit SCP können Sie Dateien schnell über die Befehlszeile übertragen, was oft schneller und einfacher ist als die Verwendung eines Clients mit einer grafischen Oberfläche.

Darüber hinaus können Sie diese Befehlszeilenfunktionalität in Ihren eigenen Batchdateien und Skripts verwenden, um Dateiübertragungen zu automatisieren. Mit dem folgenden Befehl wird die Datei /files/file.txt vom Remotehost host1.com in das Verzeichnis /files auf dem Remotehost host2.com. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. PSCP lädt die Datei in das von Ihnen angegebene Zielverzeichnis herunter. Sie können Dateien von Ihrem Computer auf Remoteserver hochladen und/oder Dateien vom Remoteserver auf Ihren lokalen Computer herunterladen, indem Sie die standardmäßige SSH-Authentifizierung verwenden. Es ist so einfach, dass Sie jetzt ein Server-Setup haben und bereit sind, die Dateiübertragung zu erstellen. Um beispielsweise eine Datei auf den lokalen Desktop mit dem Namen “filename.zip” herunterzuladen, die sich im Home-Verzeichnis des Remotebenutzers “osxdaily” auf Server IP 192.168.0.45 befindet, würde die Syntax wie folgt lauten: Lokale Dateien sollten mit einem absoluten oder relativen Pfad angegeben werden, während Remotedateinamen eine Benutzer- und Hostspezifikation enthalten sollten. Das sichere Herunterladen von Dateien mit scp richtet sich in erster Linie an fortgeschrittene Benutzer, die ssh und die Befehlszeile regelmäßig in macOS X, bsd oder linux verwenden. Für diejenigen mit ausreichender Befehlszeilenerfahrung ist die Verwendung von ssh und scp zum Herunterladen von Remote-Dateien einfach und, bequem, nachdem die Dateiübertragung abgeschlossen ist, wird die Remote-Verbindung beendet. Dies macht scp bevorzugt sftp für schnelle Datei-Downloads, obwohl Sie offensichtlich sftp verwenden könnten, wenn Sie es auch wollten.

Die grundlegende Syntax zum sicheren Herunterladen von Remotedateien (scp) lautet wie folgt: Ersetzen von Benutzer, Server, Pfad und Ziel: Verwenden Sie den Modifikator -r. -p ist optional; Es zwingt die heruntergeladenen Dateien, die gleichen “zuletzt geänderten Zeitstempel” wie die Originaldateien zu behalten. SCP ist die bevorzugte Methode für die Übertragung von Dateien auch für viele Website-Hosts, da es SSH-Protokoll verwendet, um die richtige Sicherheit, Authentifizierung und Vertraulichkeit während der Dateiübertragung auf Remote-Hosts zu gewährleisten.